von Ralf Pohlmann

Dem Traum so nah!

So einiges vorgenommen hatte man sich für das erste Rückrundenspiel gegen Tabellennachbarn 1. TTC Münster. Es sollte das beste Ergebnis der Saison werden, fünf Punkte mindestens. Nein, es sollte mehr werden. Mit Neuzugang Dominik sollte der erste Punkt her! Alle waren heiß!

Und dann ging der Start so schief, wie er schiefer nicht gehen konnte. 0:3 nach Doppeln, knappe Sätze und Fünf-Satz-Verlust. Das konnte nicht wahr sein.

Doch es ging weiter und wie. Butti rasierte den Einser 3x zu 5, Uli kämpfte den Streck zur Strecke und Dominik bombte in seinem ersten NRW-Liga-Spiel eine Rakete nach der nächsten ab. Spielstand 3:3, die Stimmung in der Halle kochte langsam hoch. Dann kam Andy. Er führte überragend zwei Null und musste doch in den Fünften, holte einen Rückstand auf und hatte Matchball. Die Stimmung erinnerte an bessere Zeiten. Der zweite Matchball, der Dritte und dann war er wieder da, der Moment, wo das Spiel in unsere Richtung hätten neigen können, aber das Quentchen Glück eben nicht auf unserer Seite war. Andy muss zum 12:14 gratulieren. Unten gingen beide weg 3:6. Das Spiel schien entschieden.

Aber auch jetzt ging es weiter. Uli erkämpfte in einer ganz engen Kiste den vierten Punkt. Butti spielte zeitgleich und schien gar keine Probleme zu haben. Aber vielleicht hat ihn die überragende Stimmung bei Ulis Spiel etwas abgelenkt. Letztendlich hieß es dann 9:11 im fünften Satz. Die letzte Chance das Glück doch noch zu zwingen war dahin. Dominik bombte noch weiter und konnte das Ergebnis auf 5:9 verbessern.

Es ist das beste Ergebnis der laufenden Saison und dennoch war die Stimmung zunächst etwas getrübt. Auf Buttis anschließender Geburtstagsfeier konnten dann schlechte Gedanken schnell weggespült werden.

Ein Danke schön an unsere Zuschauer für die tolle Stimmung.

von Volker Nordmeyer

Herbstmeister

TUS Brake II  vs  TUS Jöllenbeck III   9:2

Im Nachbarschaftsduell gegen Jöllenbeck gab es einen deutlichen 9:2 Heimsieg für uns.

Die Punkte für Brake holten in den Doppel Ulli/Volle und Niels/Christoph. In den Einzeln waren Ulli (2), Niels (2), Christoph, Volle und Hajo erfolgreich.

 

von Andreas Karck

Sieg im letzten Heimspiel der Hinserie

Die Dritte  -  Gadderbaumer TV    9:1

Einen klaren Sieg gab es zum Auftakt des Braker Weihnachtsmarktes gegen
den Tabellensechsten. Einzig ein Doppel ging an den Gast.
Nach dem Spiel gab  es lecker Bratwurst und Pommes von "unserer Bude".
 
 

von Volker Nordmeyer

Heimspielerfolg

TUS Brake II  vs  SV Brackwede VIII

Das verlegte Spiel gegen die 8. Mannschaft vom SV Brackwede konnten wir letztlich mit 9:4 gewinnen.

Die Punkte für Brake holten in den Doppel Ulli/Volle und Gonzo/Marcel. In den Einzeln waren Ulli (2), Gonzo, Marcel (2), Volle und Hajo erfolgreich.

von Volker Nordmeyer

Ohne Probleme

VfB Fichte Bielefeld IV  vs  TUS Brake II  0:9

Gegen die Jungs von der Rußheide gab es einen ungefährdeten 9:0 Auswärtssieg.

Für Brake waren Ulli, Niels, Gonzo, Christoph, Marcel und Volle an der Platte.

von Volker Nordmeyer

Heimspielniederlage

TUS Brake II  vs  SC Babenhausen  6:9

Eine bittere Pille mussten wir beim Heimspiel gegen einen starken Gegner schlucken.

In Bestbesetzung war Babenhausen angetreten und nahm beide Punkte mit aus Brake.

Komfortable Führungen in den entscheidenden Sätzen konnten nicht nach Hause gebracht werden, somit geht die Niederlage in Ordnung.

Die Punkte für Brake holten in den Doppeln Gonzo und Marcel, in den Einzeln waren Ulli, Marcel (2) und Volle (2) erfolgreich.

von Andreas Karck

grandioser Auswärtssieg

TuS Eintracht  -  Die Dritte   7:9

 

Die Partie endete nach langem Kampf mit einem grandiosen Auswärtssieg.
Von Anfang an gaben wir den Ton an. Dabei zahlte sich die Umstellung der
Doppel aus, 2:1 war der Zwischenstand. Punkteteilungen oben und in der
Mitte sowie zwei Zähler unten brachten uns die Führung auf 7:4. Nun kam
Eintracht aber auf und fuhr die nächsten drei Zähler zum Ausgleich ein. Die
siegbringenden Punkte machten dann Wiebke mit einer sensationellen
Leistung in beiden Einzeln. Und zum Abschluss ließen die beiden Oldies
Andreas und Jupp im Doppel nichts anbrennen, sie brachten ihr Spiel sicher
über die Zielgeraden.

Was für ein schöner Montag mit einer super Leistung von allen. Das kühle
Kofferraum-Sieger- Bier war verdient und mundete bestens.

Die Punkte für Brake: Andreas/Jupp 2, Georg/Werner 1, Hajo 2, Georg 1,
Jupp 1 und Wiebke 2!

von Christian Butt

Auswärtsniederlage in Paderborn

DJK SSG Paderborn - 1.Herren  9:1

Ein überraschend deutliche Niederlage musste die 1. Herren in Paderborn hinnehmen. Lediglich Butti konnte sein Einzel im "Eisschrank" siegreich gestalten.

Einen Dank an Dirk und Marcel für das Aushelfen!

Nächstes Spiel: Heimspiel 19.11 17.30 vs DJK Germania Kamen